Posts

Es werden Posts vom Januar, 2018 angezeigt.

Du bist die große Freiheit für mich.

Bild
Es war immer so, jedes Jahr aufs Neue, am Ende die bittersüße Abrechnung, mein sogenannter „Jahresabschlussbericht“ wie zu Schulzeiten, nur noch ein bisschen fieser. Zusammenfassen, erörtern, reflektieren und Schlüsse daraus ziehen. Und nächstes Jahr sollte alles natürlich so viel besser werden. Oder zumindest anders. Treu wollte ich mir bleiben, doch Selbstbetrug war immer wieder mein Schatten, der mich auf Schritt und Tritt verfolgt hat. Da dieses Jahr wirklich alles anders war, so wird auch das hier vielleicht mal weniger pathetisch als sonst. Die Grenzen sind verwischt, ich habe dem Ende 2017 und Anfang 2018 nicht entgegengefiebert, es kam und ging still und heimlich einfach vorbei. Und trotz dass er nichts Besonderes war, der früher „achso wichtige letzte Tag im Jahr“, war er besser als die ganzen letzten Jahre zusammen. Denn er war echt, er war ungeschminkt (im wahrsten Sinne des Wortes) und nicht gestellt, keiner wollte irgendwas Großes daraus machen, es war kein "so tun a…