Jahresende

die starke Schildkröte
3 Tage noch, dann beginnt ein neues Jahr und ich habe wie immer gerade einen kleinen Jahresendblues. Ich habe den Drang ungeklärte Dinge zu klären, Unstimmigkeiten mit Personen zu schlichten, "frei" ins neue Jahr zu starten. Wie immer beginne ich Briefe zu schreiben, versuche Menschen zu erreichen, doch eigentlich weiß ich, dass es Unsinn ist. Was ich vor einem Jahr auch schon regeln wollte, regel ich jetzt sicher auch nicht mehr. Und das liegt nicht an mir. Und deshalb lasse ich es los, auch wenn es schön wäre endlich in mancher Hinsicht ein reines Gewissen und Klarheit zu haben. Loslassen also, bis ich vielleicht in einem Jahr wieder daran denke? Ich hoffe nicht. Aber leider bin ich nicht gerade der Typ, der leicht Dinge los lassen kann, der Menschen, die einmal wichtig waren, nicht verlieren will, der sich bemüht das auch nicht zu müssen. Doch wenn man merkt, dass man stetig gegen eine harte Wand läuft, ist es besser ne andere Richtung einzuschlagen. Somit nehme ich mir fürs nächste Jahr vor: ENDLICH LOSLASSEN. Ach und Gitarre lernen wäre auch echt cool.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und am Ende macht alles einen Gin.

All I was searching for was me.