restless

restless - Liebe und Tod und die Kraft beides verbinden zu können, ohne zu zerbrechen. Mit einer Leichtigkeit inszeniert, die das Leid davonfliegen lässt. Tiefsinnig, intensiv, zärtlich kombiniert mit Fantasie und Humor. Und vorallem: ganz ohne Kitsch, denn das braucht ein guter Film nicht unbedingt. Nebenbei überzeugte mich der wahnsinnig hübsche Hauptdarsteller Henry Hopper mit seiner schauspielerischer Leistung.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

630km.

Und am Ende macht alles einen Gin.