Forget Everything just for one Weekend


Das Schöne an heute war: Festival-Karten!!Zum ersten Mal in meinem 19-jährigen Leben erlebe ich eines dieser legendären Open-Air-Orgien mit. Musik, Musik, Musik. Ein wundervoll leichtes Feeling, als würde man schweben. Sommer. Sonne. Spaß. Meine Mädels und ich in einem Minibus(von Anni <3) . Wie ich mich freue!Das Highlight dieses Sommers, neben meiner 3 wöchigen Amerikareise im August natürlich. Noch besser? Florence and the Machine (meine Lieblingsband), Die Ärzte, Ed Sheeran ("Give me love" und "the a team" sind zauberhaft und hypnotisierend und haben mich abhängig gemacht) , Kettcar (für die liebe Anni ein Traum), Mumford&sons, Blink182 und the cure und viiele mehr. 
 Southside 2012. Ich. Komme. 

Wichtig ist da natürlich: Was ziehe ich an? Und ich muss sagen, ich bin jedes Mal aufs neue gespannt auf die Outfits der Stars beim berühmten Coachella Festival in Kalifornien. Looks, die mich inspirieren. Und die mich gelehrt haben, dass das Wichtigste Kleidungsstück ein Paar Gummistiefel ist. Hippieklamotten inklusive. Ethnoprints, fransige Jeansshorts, Overalls aus weißer Spitze im Retrolook, große Hüte, Wallekleider, Sonnenbrillen und kunterbunte Armbänder sind immer total angesagt auf Festivals. Faszinierend finde ich diverse Kopfschmücke,die von Indianerschmuck mit riesigen Federn bis hin zu Bandanas reichen. 









Ich freue mich drauf!Noch einen Monat. Und das geht es ab! Und dann berichte ich ausführlich über Festival Style und das Erlebte :-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

630km.

Und am Ende macht alles einen Gin.