19


"Nichts ist wahrer als die Unvernunft der Liebe"

Wohlbehalten angekommen am Bodenmeer. Für Menschen mit Hang zu Träumereien und viel Fantasie ist es sehr oft genau das. Unendliche Weite, das Gefühl der Freiheit und Leichtigkeit, Ruhe und Harmonie, endlose Spaziergänge, ja selbst die Möwen muss man sich gar nicht einbilden, es gibt sie. Was fehlt: der Salzgeruch, der Wind und die Brandung. Aber wie gesagt, Fantasie schafft alles. 

Vieles hat sich nun geändert, neue Stadt, eigene Wohnung, Studium, neue Freunde. Alles so weit super, alles da, brauche nicht mehr, bin zufrieden.

Wäre mein Herz nicht so ein hirnloses Ding, welches ab und an wohl das Bedürfnis hat auszubrechen und sein Ding durchzuziehen, ohne den Rest von mir mal zu fragen, ob das okay ist. Wie war das, das Herz handelt aus Gründen, die der Verstand nicht fassen kann? Ja das tut es, immer wieder, weil ich, so ganz und gar kein Kopfmensch bin, man braucht mir nicht zu sagen "Hör auf dein Herz", ich höre selten etwas anderes. Aber ich bin ein wunderbarer Herzeneinfänger geworden mit der Zeit, der Verstand ist zwar nicht stärker geworden, aber ich reifer und meine Fangnetze größer. So, und nun tut mir fast das Herz ein wenig leid, eigentlich kann es nichts dafür, eigentlich ist es nur ein muskuläres Hohlorgan dass für mein Überlegen sorgt, dem ständig böse Absichten unterstellt werden, zur Rechtfertigung missbraucht.

Manchmal hilft dann nur noch eins: alles nieder schreiben, damit es weg ist (Die Idee mit: meine Tagebücher bekommen später mal meine Kinder wurde nun verworfen). Etwas Außergewöhliches wagen (ich hab solche Angst zu fliegen!), sich auf den wunderbarsten Menschen der Welt freuen und immer und immer wieder Clueso hören...

Kommentare

  1. Wann kommt mal wieder ein neuer Post von euch? ich vermisse eure inspirierenden Worte, die lassen mich mir selbst näher kommen.
    ich würde mich sehr freuen, wenn ich wieder mal was von euch zu lesen bekomme...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und am Ende macht alles einen Gin.

All I was searching for was me.