I´m miles from where you are.

Egal was ich denke, ich glaube es mir nie.
Egal was ich fühle, es fühlt sich weder richtig noch falsch an, ich verirre mich immer weiter.
Egal was ich mir vornehme, ich stehe nicht lange dahinter -kurze Euphorie, rasanter Absturz. 
Egal wie sehr ich will, ich kann nicht. Ich weiß nicht wie. 

Und du... Ich bewundere dich.

Du glaubst und tust. Du kannst und willst. Weißt wie, wieso und wofür. Hast Stärke, Biss und Durchhaltevermögen. Klarheit im Kopf, Sicherheit im Herz. Hast eine gerade Linie, der du folgst. Gibst alles, um an dein Ziel zu gelangen.Weißt, wen dabei du an deiner Seite haben willst.

Könntest du mir nur ein Schnapsglas von dieser Klarheit und Gewissheit abgeben, ich wünschte es würde mich langsam mal ins Rollen bringen, in die richtige Richtung, in Richtung WIR mit kleinem Abstecher beim ICH.

 Schöne Erinnerungen, meine literarischen Helden, ein Lächeln und Vertrautheit. Das hilft immer.

Kommentare

  1. Richtig schön geschrieben! So ein Schreibstil gefällt mir total :)!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

630km.

Und am Ende macht alles einen Gin.