Glück.

Es gibt ein Mensch in meinem Leben, dem würde ich mein schlimmstes Geheimnis sagen. Nicht, weil ich mich nicht vor ihm schämen würde, sondern weil ich weiß, dass dieser Mensch mich kennt und immer und bedingungslos lieben wird. Weil ich ihm vertraue, nicht weil ich es irgendwann gelernt habe, sondern weil es nie etwas anderes gab. Weil ich weiß, er wird mich nie verstoßen, weil ich das Wichtigste für ihn bin. Dieser Mensch urteilt nicht wie ein Richter über das, was ich falsch mache, sondern er nimmt mich in den Arm und schenkt mir alle Hoffnung und allen Glauben, dass ich irgendwann weiß, was gut für mich ist und dass ich auf diesem Weg nicht verzagen darf. Ich bewundere ihn für seine Lebenserfahrung und ich möchte auch irgendwann mal soweit sein, dass ich die Dinge so sehen kann, wie er. Oder vielmehr Sie. Gelassener, entspannter und vorallem weiser und weniger kompliziert. Sie sagt immer: Alles, was passiert, hat seinen Sinn, manchmal muss man nicht hinterfragen und verzweifeln, sondern einfach nur hinnehmen. Und vertrauen, dass es irgendwann so kommt, so gut und richtig wird, wie es sein soll - Das Leben.

Ich bin unglaublich glücklich und dankbar diesen Menschen zu haben. Und Sonntagabende sind mir die liebsten.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

630km.

Und am Ende macht alles einen Gin.