redhead


Veränderung. Wir alle brauchen sie von Zeit zu Zeit. Die äußerliche verändert auch das Innere, denkt man. Ist es so? Rot. Dir hätte es gefallen. Deshalb also? Oder gerade nicht dehalb?

Ich wünschte, du könntest das sehen und wünschte, dass du weißt, dass egal wohin das Leben uns führt, egal wie weit es uns noch voneinander entfernt, du immer ein Teil von mir bleibst, ich die Feder in Ehren tragen werde. Denn trotz allem fühlt sich der nun anfangende Frühling nach dir an. Damals, als alles endlich so richtig begann. Der Fluss, die schüchternen Blicke und belgische Schokolade. Könnte ich die Zeit zurückdrehen, würde ich sie anhalten und ein bisschen länger verweilen, genießen und glücklich sein. Doch können ist schon lange keine Option mehr und Wollen ist verloren gegangen, irgendwo zwischen zwei Smartphones und enttäuschten Herzen.



... und irgendwann tut es nicht mehr weh, wenn ich an dich und unsre Tage denk.
Du und ich - gegen den Rest der Welt. Ja, ich weiss, wir haben uns geliebt. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

630km.

Und am Ende macht alles einen Gin.